all-about-musicMusikschuleMusikhausVermietungKlavierhausProberäumeMusikwerkstatt
Skip to main content

Jedes Musikinstrument ist wertvoll, und bei einer sachgemäßen Behandlung wird dieser Wert lange erhalten bleiben. Durch einen vorsichtigen und sorgsamen Umgang lassen sich Kratzer, Holzabsplitterungen, Risse im Holz, verbogene Mechaniken und Fleckenreste von Getränken vermeiden.



Es ist erforderlich, mit sauberen Händen zu üben. Beispielsweise verlieren die Saiteninstrumente, auch bei neuen Saiten, durch die Fettablagerungen der Haut schnell ihren schönen Klang. Das Griffbrett wird nicht nur klebrig und unansehnlich, auch leidet die Spieltechnik darunter.

Bei der Aufbewahrung von Holzinstrumenten (Bläser und Saiten) sollte die unmittelbare Nähe zu Heizkörpern und direkter Kontakt zu einer Außenwand vermieden werden.  Besonders im Winter können bei Holzinstrumenten Spannungsrisse durch Temperaturschwankungen auftreten (z.B. Instrument über Nacht im Auto gelagert, anschl. bei Raumtemperatur gespielt).



Für alle Blasinstrumente ist es wichtig, dass sie nach jedem Spiel gründlich gereinigt werden, da schimmelndes Kondenswasser und Speichelreste nicht nur unappetitlich sind, sondern auch das Instrument angreifen können.

> Tipp: Weitergehende Fragen besprechen Sie bitte mit Ihrem Lehrer, der Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite steht. Pflegemittel für Ihr Instrument erhalten Sie beispielsweise im 
Musikhaus Rhein-Ruhr