JeKits - Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen

Offizieller Informationsfilm zum JeKits-Programm

 

JeKits ist ein kulturelles Bildungsprogramm in der Grundschule für das Land Nordrhein-Westfalen.

Durchgeführt wird JeKits in Kooperation von außerschulischen Bildungsinstitutionen (wie z. B. Musikschulen oder Tanzinstitutionen) und den Schulen. Mit dem Programm werden alle Kinder einer JeKits-Schule erreicht.

JeKits hat drei alternative Schwerpunkte: Instrumente, Tanzen oder Singen. JeKits ist zum Schuljahr 2015/16 als landesweites Nachfolgeprogramm von "Jedem Kind ein Instrument" (kurz JeKi) gestartet.

 

Informationen:

Download unseres aktuellen Info-Flyers (Jekits Instrumente)

Auf dieser Seite finden Sie:

Welches Instrument passt zu mir?

Wie melde ich mein Kind an?

Termine und Verfahren

Unterrichtsbedingungen - Häufige Fragen

Weitere allgemeine Infos finden Sie natürlich auch auf der Jekits-Homepage


Welches Instrument passt zu mir?

Du stehst vor der Wahl: Welches Instrument passt zu mir? Welches ist das richtige?
Unser kurzes Video soll Dir etwas bei der Entscheidung helfen.

VIDEO IN KÜRZE VERFÜGBAR

Ganz ohne persönliches Ausprobieren geht es auch mit dem Video nicht.

Im Rahmen des Jekits1-Unterrichts werden die Instrumente gemeinsam im Klassenverband ausprobiert. Ein Ausprobieren über diese Termine hinaus ist leicht möglich im Rahmen unserer monatlichen Workshops. Die nächsten Termine findest Du HIER.

Tipp: Auch im Rahmen der diesjährigen Jekits-Elterninformation ist ein Ausprobieren möglich:

Samstag, 24.02.2018, Gesamtschule Bockmühle (Aula), Ohmstraße 32, 45143 Essen
Samstag, 03.03.2018, Adalbert-Stifter-Gymnasium (Aula), Leonhardstraße 8, 44575 Castrop-Rauxel

jeweils
14-15 Uhr Elterninfo
15-17 Uhr Ausprobieren der Instrumente

Wichtig: Bitte melden Sie Ihr Kommen zur Infoveranstaltung per Mail formlos bis eine Woche vorher an: jekits@musikschule-rhein-ruhr.de


Wie melde ich mein Kind an?

Das ist ganz einfach:
Alle Jekits 1-Schüler haben über die Schule ein "Jekits-Infopaket" in einem großen Briefumschlag erhalten. Füllen Sie den enthaltenen Anmeldebogen aus und senden Sie ihn uns per WhatsApp, Mail, Fax oder Post zu.

Den Anmeldebogen gibt es auch als ausfüllbare PDF-Datei zum
Download: Anmeldung zum Jekits-Instrumentalunterricht

Haben Sie keine Unterlagen erhalten und der Download klappt nicht? Kontaktieren Sie uns bitte!

Wie das Ausfüllen funktioniert und was dabei wichtig ist, erklären wir Ihnen auch zusätzlich in einem kurzen Film.

VIDEO IN KÜRZE VERFÜGBAR


Termine und Verfahren

24.02./03.03.18: Informationsnachmittage in Essen und Castrop-Rauxel
(genauere Daten oben unter "Welches Instrument passt zu mir")

24.03.18: Anmeldeschluss   

Mai:  Erstellung der vorläufigen Stundenpläne des Instrumentalunterrichts durch die Musikschule

Juni:  Koordination und Absprache der vorläufigen Stundenpläne des Instrumentalunterrichts mit der Schule

In den Sommerferien:
- Schule erstellt eigene Stundenpläne
- Die Musikschule informiert Eltern und Kinder über den voraussichtlichen Unterrichtstermin
- Ausgabe/Abholung der Instrumente


Unterrichtsbedingungen - Häufige Fragen

Wie kann ich von den Unterrichtsbeiträgen befreit werden?

Es gibt viele Möglichkeiten von den Beiträgen befreit zu werden. Befreit sind beispielsweise Kinder von Empfängern von

- Leistungen nach SGB II (ALG II, Sozialgeld)
- Leistungen nach SGB XII
- Wohngeld
- Kinderzuschlägen nach §6a des Bundeskindergeldgesetzes
- Ausbildungshilfen (z.B. BaföG)
- Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

Bitte beachten Sie: Wir brauchen für die Betragsbefreiung während der gesamten Vertragslaufzeit gültige Belege.

Sprechen Sie uns bei Fragen an!

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Neben den monatlichen Kosten für Unterricht und Leihinstrument in Höhe von 23 Euro (ggf. Beitragsbefreiung) kommen je nach Instrument und Ihren Ansprüchen einmalige Kosten zwischen 20 und 50 Euro auf Sie zu:

zwingend: Lehrbuch/Noten (etwa 15 Euro; ohne CD günstiger als mit)
dringend empfohlen: Notenpult, Stimmgerät
empfohlen: Instrumentenständer

Kann ich kündigen, wenn es meinem Kind keinen Spaß mehr macht?

Kündigen können Sie. Ihr Kind ist nicht gezwungen, zum Unterricht zu gehen. Der Vertrag läuft jedoch immer für ein Schuljahr, d.h. er kann regulär nur zum Schuljahresende (31.07.) gekündigt werden. Nur bei Verlassen der Schule kann er früher gekündigt werden.

Viel besser als ein "Hinschmeißen" ist es aber nach unserer Auffassung, entsprechend vorzubeugen und im Fall der Fälle andere Lösungen als Aufgeben zu suchen. Vor allem auch als pädagogisches Signal und Vorbild für Ihr Kind.

Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind, dass die Teilnahme für ein Jahr bindend ist. Auch Durchhalten und Dranbleiben will gelernt sein!
Dass ca. 7jährige Kinder mal keine Lust haben, ist völlig normal. Helfen Sie ggf. Ihrem Kind dabei, den Lehrer möglichst früh auf die Situation anzusprechen, wenn es kein einmaliger Ärger über ein "doofes Stück" o.ä. ist. Vielleicht hat er es noch gar nicht gemerkt, da Ihr Kind den Unmut nur zu Hause äußert und im Unterricht problemlos mitmacht.

Sollten Sie im Gespräch mit dem Lehrer keine Lösung finden, sprechen Sie uns bitte an. Unser größtes Interesse ist Ihre Zufriedenheit - und die Ihres Kindes.

Wie oft muss mein Kind üben?

Wir empfehlen Ihnen für zu Hause statt "üben" etwas positiver besetzte Begriffe wie "musizieren" oder "trainieren" zu verwenden.

Wie beim Sport und im Handwerk müssen auch beim Musizieren am Anfang vor allem motorische Grundfertigkeiten oft wiederholt werden, damit sie ist langfristig gelernt sind. Helfen Sie Ihrem Kind dabei!

- Loben Sie Ihr Kind für Erfolge!
- Sorgen Sie mit dafür, dass das Üben/Musizieren/Trainieren zur täglichen Routine wird!
- Sorgen Sie für eine passende Lernumgebung! Im Kinderzimmer musiziert sich oft leichter als im Wohnzimmer neben dem Fernseher.
- Helfen Sie Ihrem Kind, wo Sie können!
(z.B. auch beim verantwortungsvollen Umgang mit dem Instrument)

Was passiert, wenn das Instrument beschädigt oder gar verloren wird?

Die Instrumente sind Eigentum der jeweiligen Stadt und sind durch diese versichert.

Grob fahrlässig verursachte Schäden, z.B. durch nachlässige Behandlung oder absichtliche Zerstörung, sind allerdings von dieser Versicherung ausgenommen.

 
Bei uns finden Sie alles zum Thema Musikunterricht.

Wir haben ausgezeichnete Musiklehrer für die Tasteninstrumente Klavier und Keyboard. Professionelle Gitarrenlehrer für die akustische und elektrische E-Gitarre, sowie E-Bass. Bei uns lernen Sie ein Streichinstrument oder ein Blasinstrument aus der Familie der Holzblasinstrumente oder Blechblasinstrumente. Das Schlagzeug und der Gesangsunterricht runden unseren Instrumentalunterricht ab.

Gespielt wird im Einzelunterricht oder Gruppenunterricht, in einem unserer Ensembles oder im Ruhrpottpourie Chor. Ab drei Monaten gibt es Musikunterricht für Kinder bei den Musikbabys, anschließend bei den Musikzwergen, und die Vorschulkinder gehen zur Musikalischen Früherziehung.

Vertreten sind wir in der Region Ruhrgebiet und Niederrhein mit eigenen Musikschulstandorten in Essen, Oberhausen und Moers, unterrichten aber auch bei Ihnen vor Ort an allgemeinbildenden Schulen in Bottrop, Bochum, Duisburg, Gladbeck, Dinslaken, Castrop-Rauxel und Gelsenkirchen. Die Programme bei unseren Schulkooperationen heißen JeKi, JKSI und Bläserklasse.

Wenn Sie sich noch kein bestimmtes Instrument ausgesucht haben, helfen wir Ihnen mit unserem kostenlosen Workshop "Welches Instrument passt zu mir?" und mit dem "Schnupperkurs mit Zufriedenheitsgarantie" .

Gemeinsam starten wir eine musikalische Reise mit viel Spaß und Freude mit und an der Musik!

 

>> Setzen Sie sich bei Interesse bitte telefonisch mit uns in Verbindung: (0208) 9606 - 0